Evangelische Jugend

Wenn du in der Jugend nicht sammelst, wie kannst du im Alter etwas finden? 
Sirach 25, 5
Erfahren, engagiert und motiviert.
Das sind wir, die Evangelische Jugend Bardowick. Eine Gruppe junger Menschen, die sich in ihrer Freizeit in der Kirche engagieren.

Egal, ob beim jährlichen Ehrenamtlichenfest, dem Begrüßungsgottesdienst der neuen Konfirmand:innen oder der Organisation und Vorbereitung der nächsten Sommerjugendfreizeit, Teamer:innen sind immer mit dabei und begleiten das Gemeindeleben.
Einmal im Monat treffen wir uns in lockerer Runde in den „Kapitelstuben“, zwei für uns hergerichtete Räume im Dom, zum Mitarbeiterkreis, kurz MAK. Dort planen wir den Jugendkreis, Jugendgottesdienste und Konfirmand:innentage und -ausflüge, bereiten das nächste Mitarbeiterwochende vor, besprechen was sonst so ansteht, quatschen einfach mal eine Runde bei einem leckeren Getränk und haben immer viel Spaß!

Hast auch Du Lust mit Jugendlichen zu arbeiten und Teil unseres Teams zu werden? Dann schau doch gerne mal auf Instagram vorbei unter @ev.jugend_bardowick! Die Juleica-Ausbildung findet mehrmals im Jahr statt - wir unterstützen Dich gern dabei. 

Wir freuen uns auf Dich!

Ansprechpartnerin ist unsere Pastorin Johanna Reimers, Tel.: 04131/12214
Email: johanna.reimers@evlka.de
Kirchenkreisjugenddienst des Kirchenkreises Lüneburg
https://ej-lueneburg.wir-e.de
Quelle: Privat

Bella Italia – Sommerfreizeit in der Toskana

Vom 31.07. – 14.08.2022 fahren wir auf Sommerjugendfreizeit nach Italien. Eine toskanische Finca soll für zwei Wochen unser Zuhause werden: Ort zum Erholen und Feiern, für Gemeinschaft und Gespräch, aber auch Ausgangspunkt für größere und kleinere Ausflüge. Die Freizeit findet unter 2G-Bedingung für alle Jugendlichen zwischen 14 und 17 Jahren statt.

Sommerfreizeit Schweden 2021

Quelle: Johannes Reimers
„Wir liebten das Leben, den Sommer in Schweden...“

Gebets-Gedanken von Elisabeth Heidenecker, Teamerin, aufgeschrieben für die Andacht am letzten Abend unserer Sommerfreizeit:

Die Gefühle zum Abschluss unserer Freizeit sind gemischt: die einen freuen sich auf Zuhause, auf ihre Lieben, auf ihr Bett, auf ihre Dusche. Die anderen würden am liebsten für immer hierbleiben, auswandern und so…

Doch egal, wie jeder von uns denkt, wir alle wissen, dass es bald vorbei sein wird. Die Gemeinschaft, die sich als besser erwiesen hat, als wir es uns vorstellen konnten, geht auseinander. Aber nur, weil wir uns nicht mehr ein Zimmer, ein Haus, unsere gesamte Zeit teilen, heißt das keinesfalls, dass die Freundschaften, die hier geschlossen wurden, zerbrechen. Im Gegenteil, vielleicht kommen ja einige nächstes Jahr in Italien wieder zusammen. Und auch die, die wir nicht bei der Freizeit treffen, bleiben in unseren Herzen. Vielleicht trifft man sich ja mal zufällig in der Stadt oder verabredet sich zum Feiern, aber natürlich mit alkoholfreien Getränken ;)

Wie unsere Zukunft auch aussehen mag, wo wir auch immer landen werden, diese zwei Wochen, unseren Sommer in Schweden, kann uns keiner mehr nehmen. Die Erfahrungen, die wir hier gemacht haben, die Personen, die wir dadurch geworden sind, all das mögest Du, Gott, uns auf ewig erhalten, dass wir die Zeit und die Menschen niemals vergessen werden. Das wünschen wir uns für unsere Zukunft. 

Amen!

Konfifahrt 2021

Quelle: Ev. Jugend Bardowick
Die Konfifahrt darf stattfinden. Was für eine Nachricht.
Nachdem der letzte Jahrgang 2020/21 darauf verzichten und auch viele Klassenfahrten weiterhin abgesagt werden mussten, war die Freude bei den Konfis umso größer, als die Zusage kam.
Fünf Tage voller spannender Erfahrungen in Sachen Glaube, Abendmahl und Gemeinschaft standen bevor. Doch allein die Tatsache endlich wieder mit Freunden wegfahren zu dürfen, ließ die Vorfreude deutlich steigen. 
Unterstützt von uns Teamern durften die Konfis Brot backen und Saft pressen, das Gemälde von Leonardo da Vinci zum letzten Abendmahl nachstellen und sich auch mal ein bisschen theoretischer mit den Themen Bestrafung, Wiedergutmachung und Vergebung beschäftigen. Zum Tagesabschluss gab es dann immer eine von uns vorbereitete und musikalisch begleitete Andacht.
Die Stadtrallye und die obligatorische Wanderung um den Ratzeburger Küchensee, trotz fehlender Wandermotivation, durfte natürlich auch nicht fehlen. Umso besser angenommen wurde dafür die Party am letzten Abend.
Rundum war es eine gelungene Fahrt.