Konfis

Jedes Jahr im Frühjahr beginnt bei uns ein neuer Jahrgang die Konfirmand:innenzeit. Ein Jahr voller neuer Erfahrungen, neuer Freunde, Gespräche über Gott, die Kirche und den Glauben und eine große Menge Spaß erwartet sie.

Sowohl in den einzelnen Bezirksgruppen als auch in der Großgruppe werden Themen wie Gott und seine Schöpfung, die Bibel und das Leben und Wirken Jesu behandelt. Mit Konfitagen zu verschiedenen Themen, Ausflügen und natürlich der fünftägigen Konfifahrt nach Ratzeburg erleben die Konfis Kirche hautnah und können tiefer in die Bedeutung des Abendmahls, die Arbeit der Diakonie und kirchliche Auffassungen zu Leben und Tod einsteigen. Auch eine Domerkundung und Fahrradtour durch die Kirchengemeinde stehen auf dem Plan.
Während ihrer Zeit als Konfirmand:innen bekommt außerdem jede:r Konfi ein Heft, in welchem Gottesdienstpunkte gesammelt werden und wo auch eingetragen wird, wenn das Domino ausgetragen oder ein Gottesdienst mitgestaltet wurde. Darüber hinaus gibt es das Sozialpraktikum, bei welchem sich alle Konfis für ein Projekt aus einer rechtzeitig von den Pastor:innen vorgestellten Auswahl entscheiden müssen und sich dann über einen kurzen Zeitraum darin engagieren.

Bei Fragen und für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Kirchenbüro oder Ihr zuständiges Pfarramt.

Konfifahrt 2021

Mit rund 65 Konfis und Teamern waren wir Pastoren Johanna Reimers und Hans-Martin Kätsch kurz vor den Herbstferien wieder in Ratzeburg.
Wir arbeiteten zum Thema Abendmahl und feierten dieses auch zweimal: Brot und Wein bzw. Saft, ein Grundsymbol unserer Religion. Daneben, davor und danach viel Spaß und gute Laune: Seeumrundung, Stadtralley, ein großer Spieleabend, abendliche Ratzeburger-Dom-Führung und Saturday-night-party. Unsere Tage beendeten wir in großer Ruhe jeweils mit einer Andacht von den Teamern für die Konfis und am Sonntag besuchten wir den Domgottesdienst, natürlich gegen Punkte!
Aber das Beste war, dass wir überhaupt los konnten. Und es tut uns immer noch im Herzen weh, dass der Jahrgang 2020/21 nicht wegfahren durfte.